Gemeinsam für gesunde Böden

Living Soil Journey Hände mit Boden

Kohlenstoffspeicher, Artenschützer, Nahrungsspender: Im Boden liegt die Antwort. Doch bereits 3/4 der fruchtbaren Böden der Welt sind degradiert.

Mach dich mit uns auf den Weg zur regenerativen Landwirtschaft von Morgen!
Wir finden und fördern die besten Ideen für die Agrar- und Ernährungswende.

Unsere Mission & Ziele

Der Boden braucht dich!

Du bist Landwirtin oder Unternehmer, Realistin oder Träumer, Entscheiderin oder einfach interessiert und engagiert? Dann komm ins Team: Mit bereits über 100 Partner:innen & Lösungen im Netzwerk schaffen wir die Trendwende für fruchtbare, vielfältige Landschaften. Wir starten mit acht Online-Dialogen im Rahmen der "Farm-Food-Climate Challenge" - dort triffst du auf Expertinnen und Pioniere und kannst auf Augenhöhe deine Ideen einbringen.

 

Zu den Dialogen

Komm ins Bootcamp!

Wo liegt das größte Potenzial für Klima- und Artenschutz in der Landwirtschaft? Beim "Bootcamp" von 14.-18. Juni erwartet dich viel, viel Input und die Chance auf Finanzierung deines innovativen Beitrags für gesunde Böden.

Außerdem debattieren unsere Akteur:innen für die zukunftsfähige Landwirtschaft über vier Themen, die sich als besonders wirkungsvoll herausgestellt haben: 1. Gesunde Ernährung, 2. Einpreisung der Umweltbilanz, 3. Erhalt von Moorböden und 4. Nachhaltiger Dünger & Tierfutter.

Jetzt anmelden!

Wie wir wirken: die Journey in drei Etappen

1. Digitale Dialoge

Gemeinsam wachsen

Hier bekommst du wertvollen Input von Expert:innen und vernetzt dich mit Gleichgesinnten. Wir säen gemeinsam Ideen und bündeln innovative Ansätze. Alle, die mitdiskutieren möchten, sind eingeladen!

hier anmelden

2. Umsetzungsprogramm

Allianzen schmieden

Die "Farm-Food-Climate Challenge" ist ein etablierter Lern- und Testprozess für gemeinsame Innovationen. Wir entwickeln daraus systemische Lösungen über Sektoren hinweg - sei dabei als Initiator:in oder Unterstützer:in!

hier anmelden
Living Soil Journey

3. Living Soil Camp

Lösungen umsetzen

Die Lösungen mit dem größten Wirkungspotenzial laden wir im Juli 2022 zum einwöchigen Living Soil Camp. Wir bieten langfristig Raum, Geld, Expertise und Zugang zu Entscheider:innen, um gemeinsam die Agrarwende zu schaffen. Bald mehr dazu!

Der Wert der Böden

1000

Bauernhöfe

in der EU machen dicht - jeden Tag! In nur einem Jahrzehnt, von 2005 bis 2015, gingen vier Millionen landwirtschaftliche Betriebe verloren. Das "Höfesterben" ist die Folge eines Strukturwandels, der besonders auf Intensivierung und höhere Erträge angelegt war. Kleinere Betriebe konnten hierbei oft nicht mithalten, obwohl sie häufig näher an Natur und Tierwohl wirtschaften.

Quelle: agrarheute

300

Jahre

kann die Entwicklung von nur 1 Zentimeter humoser Bodenschicht dauern - die bei einem einzigen starken Gewitterregen oder längerer Trockenheit verloren gehen kann. Europas Böden sind in tausenden Jahren entstanden, doch täglich werden allein in Deutschland 60 Hektar Boden zu Bauland umgewidmet.

Quelle: Umweltbundesamt

Bis zu 2.400

Milliarden

Tonnen Kohlenstoff sind in den Böden der Welt gespeichert. Das ist mehr als in der Atmosphäre und in sämtlichen Pflanzen auf der Erdoberfläche kombiniert. Böden sind gleichzeitig eine der wichtigsten natürlichen Quellen für CO2 und Umschlagsort von Treibhausgasen - durch menschliche Einflüsse können sie Heilsbringer oder Kipppunkt des Klimas werden.

Quelle: Helmholtz Klima Initiative

Sei dabei: Unsere acht Dialoge für gesunde Böden

Living Soil Journey

26. Mai 2021

Vom Feld auf den Teller

Wahre Preise, transparente Lieferketten und ein neuer Deal zwischen Erzeuger:innen und Verbraucher:innen - in diesem Dialog haben wir uns darüber ausgetauscht, wie wir den Handel für bessere Böden gewinnen und warum sich Klimaschutz und Rentabilität nicht widersprechen müssen. Wer nicht dabei war, kann sich die Zusammenfassung ansehen.

Aufzeichnung ansehen
Living Soil Journey

02. Juni 2021

Alle zu Tisch

So bringen wir mehr Aufklärung, Wertschätzung und Teilhabe in den Ernährungsektor. Unsere Leitfragen: Wie schaffen wir Verständnis für die wertvolle Arbeit der Landwirt:innen und binden Konsument:innen besser ein? Wie kommen solidarische und nachhaltige Modelle noch besser in der Breite an?

Aufzeichnung ansehen
Living Soil Journey

09. Juni 2021

Bedürfnisse der Landwirt:innen

Inspiration für den Boden: “Haben wir schon immer so gemacht” gilt nicht mehr in Hitzesommern, bei ausbleibendem Niederschlag und Jahreszeiten außer Takt. Auch in Deutschland ist der Klimawandel längst spürbar und verlangt Landwirt:innen einiges ab. Zeit zum Umdenken! Unser Expert:innen geben Impulse & Inspiration!

Jetzt anmelden

Gemeinsam auf dem Weg: Diese Initiativen sind schon dabei

Ana de Lima

Kämpft um den Amazonas

Ana fördert mit ihrer Organisation Meli Bees regenerative landwirtschaftliche Praktiken in indigenen Gemeinschaften, die in den gefährdeten Gebieten im Amazonas leben. "Ein vielfältiger und lebendiger Boden ist die Basis eines gesunden Ökosystems. Um diese Vielfalt zu schützen, unterstützen wir die Menschen, die auf solchem Boden leben. So schützen wir nachhaltig das Amazonas-Gebiet."

Ivo Degn

Macht Klimaleistung messbar

Humusaufbau, Wassermanagement oder regeneratives Farmdesign: Ivo's Start-up Climate Farmers bringt das Wissen zusammen, das Landwirt:innen für die Wende brauchen. Climate Farmers wollen mittelfristig die Klimaleistungen von Landwirtschaft messbar machen und so auch Zugang zu Fördermitteln schaffen. "Wir machen den Wert von Böden sichtbar und belohnen die Arbeit der Landwirt:innen für Bodenschutz".


Die Living Soil Journey ist eine Initiative von

gefördert von